Segeln macht immer Spaß

Auf dem Meer zu sein, kein Land ist in Sicht und um das Boot herum nur Wasser: Bei den wahren Freunden des Segelsports sorgt das für Gänsehaut pur. Es sind zum einen die malerischen Sonnenauf- und Untergänge, die einem die ganze Schönheit des Lebens auf dem Wasser zeigen. Zum anderen ist es das unabhängige Leben selbst. Wer lange unterwegs ist, lebt fast autark. Was man zum Essen braucht, holt man aus dem Meer. Mit einem Sack Reis an Bord kann man in Kombination mit seiner Angel über Monate auf dem Wasser bleiben, sofern das Boot über eine Frischwasser-Aufbereitungsanlage verfügt. Dies tun die meisten Boote aber heutzutage.

Cruisen oder performance-orientiert?

Das ist eine wichtige Frage, die man sich stellen sollte, wenn man auf große Fahrt geht. Wer das Letzte aus seinem Boot herausholen und um jeden Preis möglichst schnell unterwegs sein will, hat alle Hände voll zu tun. Die Segel wollen entsprechend ständig angepasst werden und der Kurs muss stetig geprüft und zur Not geändert werden.

Man kann es aber auch deutlich ruhiger angehen lassen und den Weg als Ziel deklarieren. Sind die Segel im Cruising einmal gesetzt, können sie oft genug lange so bleiben und man kann in aller Ruhe die Szenerie genießen. Wer möchte, kann sich die Zeit mit einem spannenden Spiel auf seinem Smartphone vertreiben. Die Wunderino site bietet hier so manchen Leckerbissen für den Freund des gepflegten Spiels. Denn ein wenig Ablenkung auf hoher See kann den Geist geradezu beflügeln und Spiele eignen sich dazu hervorragend.

Ob man nur cruisen oder auch racen möchte, sollte man sich schon vor dem Kauf des Bootes überlegen. Racing-Boote haben einen völlig anderen Rumpf und auch die Segel sind grundverschieden. Hier sollte man sich genügend Zeit nehmen und eventuell den einen oder anderen Bootstyp einmal chartern, um festzustellen, was einem liegt und was nicht.